Zulassungsvoraussetzungen

  1. Der Studiengang richtet sich an Absolventen der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Versorgungstechnik oder vergleichbarer am Bau involvierter Ingenieurdisziplinen. Bei entsprechenden Qualifikationsvoraussetzungen können im Einzelfall auch verwandte Fachbereiche zugelassen werden.

  2. Für die Zulassung ist eine einschlägige Berufspraxis im Baubereich, nicht unter einem Jahr, nach dem ersten akademischen Abschluss, (Praktika während dem Studium können nicht angerechnet werden)

  3. sowie eine bestandene Eignungsfeststellung mit einem persönlichen Auswahlgespräch nachzuweisen.

  4. Qualifiziert sind Absolventen mit einem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit mind. 210 ECTS (7 Semester Vollzeit Studium), der an einer nationalen oder internationalen Hochschule erworben wurde. Für Bewerber mit einem berufsqualifizierenden Bachelor Abschluss mit weniger als 210 ECTS-Punkten kann ein Feststellungsverfahren nach Anhang 3 der FPSO durchgeführt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass Absolventen mit einem Bachelorabschluss von 180 ECTS, außerhochschulische erworbene Kompetenzen aus der beruflichen Praxis anrechnen können. Bitte setzen Sie sich mit dem ClimaDesign-Team in Verbindung.